Archiv des Autors: Rena Föhr

Cleópatra, Queen of Copacabana

Copacabana, Rio de Janeiro: where urban chaos meets velvety sand and turquoise sea. I hear people laughing, waves breaking, beach vendors shouting, offering simple delicacies: Açaí, Açaí! Cerveja! Maaa-tchi! On a normal day, it melts into background sound. Today is … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brazil, Posts in English | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Travel & Identity – Part I: Traveller or Tourist – Does it Really Matter?

Tourist or traveller? Local or gringo? Travel confronts us with diverse aspects of identity. We encounter new ways of living and remember things we hate and love about our home country. Recently, I’ve been thinking about how travel shapes personality, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Posts in English | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Traveller Blues

For weeks, I’ve been drafting new blog posts and have published none. In those weeks, I’ve travelled thousands of kilometres, swam in the sea, hiked through the jungle, interviewed activists in three different cities, started a feminist column, got three … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Posts in English, Reiseberichte | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Die Leichtigkeit des (Allein-)Seins & fränkischer Feminismus: Recap Woche 2

Nach Bogotá, der Metropole, kommt Villa de Leyva, ein altes Kolonialstädtchen mit einem der größten Plätze Südamerikas (120 x 120 Meter). Hier will ich mich drei Tage auszuruhen, um dann über San Gil und Bucaramanga gen Norden zu ziehen. Doch kaum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseberichte, Texte auf Deutsch | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Demo, Sauna, Mick-Jagger-Oblaten: Recap meiner Woche in Bogotá

Ich bin jetzt eine Woche in Kolumbien, genauer gesagt, in Bogotá. Ich habe gelacht, geweint und sehr viel nachgedacht. Die Stadt hat mich vereinnahmt. Mit ihrem Chaos, ihrer Lebendigkeit, ihrer Armut und allen Kontrasten. Ich habe für Frauenrechte demonstriert, verkatert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Próxima Estación: Colombia

Auf dem Weg nach Bogotá habe ich aufgeschrieben, was ich die nächsten Monate in Kolumbien vorhabe… und was euch hier im Blog erwartet. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne… Hesses bekannte Zeile gilt zweifellos auch für Reisen. Einer ihrer schönsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Fragmente Uruguays: Montevideo – Wunderliches in der Wintersonne

Inspiriert von „Cómo viajar sin ver“ erzähle ich meine Reise durch Uruguay und Argentinien so, wie sie war: Ein wenig hastig, in wenigen Tagen von Stadt zu Stadt, und dennoch intensiv in der Schärfe der kurzen Eindrücke. Der Anfang war Montevideo, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseberichte, Texte auf Deutsch | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Fragmente Argentiniens: Buenos Aires

„Como viajar sin ver“ – Reisen, ohne zu sehen – heisst das Buch, das ich gestern in einer Bibliothek in Buenos Aires gefunden habe. Der Argentinier Andrés Neuman eilt auf einer durchgetakteten Reise durch Lateinamerika und schreibt im Vorwort: „Zunaechst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseberichte, Texte auf Deutsch, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Latin American Animals

The most time of my year in Latin America I spent in big cities: Rio de Janeiro, Mexico City, Lima… However, when I escaped from the metropolis to travel through Latin America’s wonderful landscapes, I also could capture some of … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bolivia & Ecuador, Peru, Photography, Posts in English | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mexikanisches Reisetagebuch, Teil 2: Magie oder Moloch?

„Sieht man da überhaupt die Sonne?“ – Nicht alle sind begeistert von meinem neuen Reiseziel, als ich im März 2013 Richtung Mexiko-Stadt aufbreche. Man wähnt mich entweder im Smog röchelnd oder mehrteilig in den Händen von blutrünstigen Drogenbanden. Einen Spanischkurs will ich machen? Warum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexico | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen